Gemütsorientierte Homöopathie nach Sehgal

Die Sehgal-Methode, die der indische Arzt Dr. Sehgal aus der Hahnemann`schen Lehre entwickelt hat, orientiert sich ausschließlich am gegenwärtigen Gemütszustand des Patienten. Durch diese Methode erfasst man die persönliche, seelische und psychische Verfassung des jeweiligen Menschen.

  • Irgendwo in Ihrem Leben gab es einen Auslöser.
  • Jede Beschwerde äußert sich auf der Gemütsebene.
  • Man spürt, das es nicht nur körperlich  eine Veränderung gegeben hat.

Jeder erlebt und empfindet seine Beschwerden ganz individuell. Genau hier setzt die Sehgal- Methode an, der Patient spricht über seine ganz eigenen individuellen Empfindungen (was die Krankheit die Beschwerden mit ihm machen, wie er sich dabei fühlt). Das  macht er sogar indirekt, in einem
ganz normalen Gespräch oftmals ohne Aufforderung des  Therapeuten.   Der Patient beschreibt mir ganz genau sein homöopathisches Mittel.
Meine Aufgabe besteht darin die Empfindungen, die Schwingungen, die vom Patienten ausgehen in die richtigen Rubriken umzusetzen und das passende homöopathische Arzneimittel zu repertorisieren.

Da man wohl in keiner anderen Therapie eine so umfangreiche Dokumentation erhebt wie in der Homöopathie, sollte man sich für die Erstanamnese ausreichend Zeit nehmen (1-2 Stunden ).


Was passiert nach der Arzneigabe?

Wenn die Arznei passend gewählt ist d.h. die Arznei, die Ihren Symptomen am ähnlichsten ist,  wird der Körper/Organismus nach der Hering`schen Regel
in die Selbstregulation gehen.

Hering`schen Regel:

  • Von innen nach außen
  • von oben nach unten
  • in umgekehrter Reihenfolge der Krankheitsentstehung

Nach passender Arzneimittelgabe wird sich generell der Geist und Gemütszustand zuerst verbessern, die körperlichen Symptome zeitversetzt nachfolgend.

Durch die Information des Arzneimittels wird es dem Körper ermöglicht wieder in eine „akute“ Phase zu gelangen, d.h. durch unterdrückende Maßnahmen war es dem Körper nicht möglich auf dem „Gipfel“ der Erkrankung in die Ausheilung zu gehen . Die Beschwerden haben sich auf einer chronischen Ebene manifestiert.

Nun kann es zu einer Ausscheidungsreaktion kommen, die durchaus erwünscht ist und dem Organismus hilft in die Gesundung zu gehen.

Wenn alte Symptome in abgeschwächter Form auftreten, wirkt das Mittel auf einer sehr tiefgreifenden Ebene und alte Prozesse können vom Körper wieder verarbeitet werden. Dabei ist zu beachten, dass zwar die Symptome auftreten, aber nicht die Krankheit selbst. Und auch die Symptome treten nur kurzfristig auf.

Da die Homöopathie den Organismus ganzheitlich und sanft wieder in die Genesung bringt, ist eine regelmäßige Verlaufskontrolle für mich sehr wichtig, um genau beobachten zu können, ob die Arznei in der gewählten Potenz noch wirkt, oder ob das Mittel evtl. gewechselt werden muss.

 


Indikation

Bei der homöopathischen Behandlung kann man sagen, dass sie praktisch uneingeschränkt für jedes Leiden auf seelischer sowie auf körperlicher Ebene anwendbar ist.

 

Gerne stehe ich Ihnen mit meinen Kenntnissen und Erfahrung als qualifizierte Homöopathin zur Verfügung.

Sollten Sie weitere Fragen haben, so können Sie mich unter  06223- 8679906  für ein kostenloses Beratungsgespräch kontaktieren.

Rufen Sie mich an!

Naturheilpraxis Svenja Klußmann
Hauptstraße 36
69245 Bammental
fon +49 (0) 6223-8679906
mail info@naturheilpraxis-klussmann.de
web www.naturheilpraxis-klussmann.de

Termine:
Mo  – Fr  von 10 – 18 Uhr  nach Vereinbarung
auch kurzfristig – keine langen  Wartezeiten
Abendtermine möglich

In meiner homöopathischen Praxis behandle ich Patienten aller Altersgruppen.
Kinder sind herzlich willkommen.