MIGRÄNE

Migräne -„Der Kopf wie in einem Schraubstock: Wie Sie leichter durch den Tag kommen!“

In meiner Naturheilpraxis für psychosomatische Erkrankungen bei Heidelberg finden Sie mit mir einen kompetenten Ansprechpartner zum Thema Migräne. In meiner Praxis erhalten Sie Beratung und Unterstützung, wenn Sie selbst unter Migräne oder Kopfschmerzen leiden.

 

Leiden Sie unter Migräne / Kopfschmerzen?

In Deutschland leiden etwa 8 Millionen Menschen an einer Migräne oder Kopfschmerzen. Darunter mehr Frauen als Männer, aber auch Kinder sind immer häufiger betroffen.

Man geht von etwa 200 verschiedenen Arten des Kopfschmerzes aus. Aus naturheilkundlicher Sicht sind Kopfschmerzen oder Migräne nur ein Symptom, das viele Ursachen haben kann.

Schmerzmittel – Einnahme zur Unterdrückung der Symptome ist daher keine geeignete Behandlung und sollte nur eine Übergangslösung sein.

Vielmehr sollte das Augenmerk auf die Ursache der Migräne gerichtet sein, da die Schmerzen ein Ausdruck eines inneren Ungleichgewichts darstellen – also ein Hilferuf des Körpers.

In meine Praxis kommen vor allem Menschen, die schon seit Jahren an Migräne / Kopfschmerzen leiden. Sie haben häufig schon vieles ausprobiert und selbst Schmerztabletten wirken nicht mehr wie gewünscht.

„Im Gegensatz zu einer schulmedizinischen Behandlung wird bei einer sorgfältigen naturheilkundlichen Behandlung nicht nur das Symptom behandelt sondern der Patient und seine gesamte Persönlichkeitsstruktur berücksichtigt.“

Svenja Klußmann

Qualifizierte Heilpraktikerin

Psychosomatik und Migräne

Natürlich möchte niemand gerne hören, dass die Migräne etwas mit der eigenen Psyche und Einstellung zu tun hat, es gibt ja schließlich „eine Pille“ für alle Kopfschmerzen! Ja, wenn das mal so einfach wäre, dann hätten wir diese Probleme nicht!

Aber warum gibt es denn so viele verschiedene Symptome und Empfindungen?
Weil jeder individuell ist und auch so behandelt werden sollte!

Migräne tritt oft in Verbindung mit bewussten oder unbewussten Konflikten auf.

Fast jeder von uns hat schon mal erlebt, dass er auf eine stressige oder negative Situation mit Kopfschmerzen reagiert hat.
Diese verschwinden aber von alleine wieder.

Wenn aber unserem rationalen Bewusstsein mögliche Konflikte nicht bewusst sind, können sie über Jahre bestehen und einen langen Leidensweg z. B. Durch Migräne nach sich ziehen.

Migräne und sog. Spannungskopfschmerzen zählen zu den psychosomatischen Beschwerden und deshalb ist es auch nicht ungewöhnlich, dass die Migräne bevorzugt am Wochenende, oder in der Freizeit auftritt. In der Persönlichkeitsstruktur der Betroffenen sind oft eine innere Unruhe und eine gesteigerte Leistungsbereitschaft zu finden.

Diese wird aber durch die Migräne ausgebremst und man kann nicht mehr alles schaffen, was man will und eine innere Unzufriedenheit stellt sich ein.

Lesen Sie mehr dazu in meinem Artikel: Was bedeutet Psychosomatik?

Was ist Migräne?

Migräne ist ein periodisch oder in unregelmäßigen Abständen immer wieder auftretender heftiger Kopfschmerz, der häufig mit verschiedenen weiteren Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen, Licht- und Lärmempfindlichkeit oder Sehstörungen einhergeht.
Meist tritt der Schmerz einseitig auf. Er wird von Betroffenen als pulsierend, hämmernd oder bohrend beschrieben und verstärkt sich bei körperlicher Anstrengung.

Vorwiegend Frauen leiden unter Migräne-Anfällen und kann auch hormonell bedingt sein oder durch Verhütungsmittel ausgelöst werden.

Aber auch akute Konflikte, Nahrungsmittelallergien, zu wenig Flüssigkeit, uvm. können sich durch Kopfschmerzen äußern. Sogar eine latente Depression kann sich hinter einer Migräne verbergen.

Migräne / Kopfschmerzen und ihre Ursachen

Die Ursachen für Migräne sind noch nicht eindeutig geklärt. Man geht davon aus, dass bei Migräne das Gleichgewicht des Gehirnstoffwechsels gestört ist.

Jedoch kennt man einige auslösende Faktoren z.B.:

  • Stress
  • Ärger
  • Angstzustände
  • Schlafmangel
  • intensives Licht, starke Gerüche
  • Ernährung, Lebensmittelallergien
  • Hormonschwankungen z.B.: Menstruation, Wechseljahre
  • Wetterwechsel
  • Medikamente
  • Depressionen
  • hormonelle Verhütungsmittel

 

Weitere Ursachen von Migräne / Kopfschmerzen:

  • hoher Blutdruck
  • Diabetes Lebensmittelallergien
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • … und viele weitere – die Aufzählungen würde hier den Rahmen sprengen.

Während eines Migräne-Anfalls können verschiedene Phasen mit unterschiedlichen und sehr charakteristischen
Symptomen auftreten:

  • Wahrnehmungsstörungen (Migräneaura)
  • Sehstörungen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Schwindel
  • Licht- und Gräusch – Empfindlichkeit
  • mit und ohne Aura

Aber: Migräne – Anfälle sollten immer erst vom Arzt abgeklärt sein, um evtl. organische oder neurologische Ursachen ausschließen zu können.

Warum lohnt sich ein ganzheitlicher Ansatz bei der Therapie von Migräne?

Im Gegensatz zu einer schulmedizinischen Behandlung wird bei einer sorgfältigen naturheilkundlichen Behandlung nicht nur das Symptom behandelt sondern der Patient und seine gesamte Persönlichkeitsstruktur berücksichtigt.

Die Selbstmedikation von Schmerzmitteln sollte immer nur eine kurzfristige Übergangslösung sein.

Die naturheilkundliche Behandlung von Migräne kann Ihnen eine gute und sanfte Hilfe geben.

Sie birgt keine Gefahr der Abhängigkeit oder einer Persönlichkeitsveränderung

Ganz im Gegenteil, die naturheilkundliche Behandlung setzt immer an der individuellen Persönlichkeit des Einzelnen an – natürlich und nachhaltig.

Damit Sie wieder …

… den Tag voll und ganz erleben!

… ohne Schmerztabletten auskommen!

… Ihr Leben genießen können!

 

Gerne berate ich Sie zu Migräne

In meiner Praxis bin ich daran interessiert an der Ursache Ihrer Migräne anzusetzen und nicht nur das Symptom zu behandeln, sondern um Ihren Körper wieder nachhaltig ins Gleichgewicht zu bringen.

Um festzustellen, was hinter Ihrer Migräne steht, muss ich Sie als Mensch kennen erst einmal kennen lernen. Es geht nicht nur um das Symptom, sondern um Ihr Empfinden und wie sich Ihre Lebensumstände durch die Beschwerden verändert haben.

Um mir ein umfangreiches Bild Ihrer Beschwerden machen zu können, nehme ich mir für das Erstgespräch 1-2 Stunden Zeit.
Natürlich geht es in diesem Gespräch auch um die Einnahme von Medikamenten, Ernährung, Gewohnheiten und mögliche Stresssituationen.

Zusammen finden wir die Auslöser Ihrer Migräne und klären gemeinsam welche Therapiemethoden in Frage kommen, Ansatz und Ziel der Behandlung, sowie evtl. unterstützende Maßnahmen.

Ihre Mitarbeit und eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe ist für eine erfolgreiche Behandlung von großem Wert.

Möchten Sie in Ihrem Leben etwas verändern?
Melden Sie sich unverbindlich bei mir.

Gerne informiere ich Sie in einem kostenlosen Informationsgespräch. Rufen Sie mich an: 06223-8679906 – Mobil: 0152-33553041 Oder klicken Sie auf den folgenden Button, um sich direkt einen Termin auszusuchen: